Wie alles begann

Bild: Once Upon A Time - oder: wie alles begann

Im Sommer 2011...

... entstand bei Stephan, Sinnica und Kerstin der Wunsch, neben dem einmal wöchentlich stattfindenden Line Dance Training in einer Bielefelder Gruppe auch noch  an einem zweiten Abend  in der Woche  diese tolle Tanzsportart auszuüben.  Vom Line-Dance-Virus gepackt, reichte ein Abend in der Woche einfach nicht mehr aus – und das werden alle verstehen, die auch bereits von diesem Virus infiziert wurden ;-) Schnell waren sich die drei „Gütersloher“ darüber einig, dass an einem eventuellen zweiten Trainingstag keine weiten Anfahrtswege anfallen sollten, da bereits die Fahrten im abendlichen Berufsverkehr zum wöchentlichen Bielefelder Training sehr stressig sein konnten. Eine Mitgliedschaft in einem weiteren, in Bielefeld beheimateten Verein schied somit ebenso aus, wie andere, noch weiter entfernte Line-Dance-Clubs, und  in Gütersloh  selbst  gab es  außer einem Vormittagsangebot „zur Gesunderhaltung“ vom Kneipp-Verein sowie einem Anfängerkurs bei der Volkshochschule  kein  richtiges  Trainings“-Angebot  für berufstätige.


Also aufgeben ...

... und doch nur an einem Abend in der Woche zum Line Dance gehen?  Nein, dass kam nicht in Frage.  So entstand bei uns die Idee  „Wo nichts ist, muss man selber etwas schaffen“,  und so fingen im Herbst 2011 die gemeinsamen Überlegungen an, wie man den ersten Line-Dance-Club in Gütersloh aufbauen könnte. Da gab es vorrangig die Frage nach dem  „Wo und Wann“,  die es zu beantworten galt. Und das war auch schon die nächste Hürde, denn einen „betanzbaren“ Raum zu finden, der nicht gleich einige hundert Euro Miete im Monat kostet, war schon eine Herausforderung. Nach einer aufwändigen Suche fanden die drei aber zum Glück im „Hotel Schützenhof“ einen kleinen Saal mit Parkettboden, der für den geplanten Line Dance Club wie geschaffen war, und Hotelier Heiner Niermann erklärte sich bereit, der neu entstehenden Gruppe hier ein zu Hause zu geben.


Nachdem ...

... diese wichtige Frage geklärt war  gründeten  Stephan, Sinnica und Kerstin dann  am 24. September 2011  die  „Swinging Heels Line Dancer”,  den ersten Gütersloher Line-Dance-Club. Sie beschlossen, Mitte Oktober im „Schützenhof“ mit einem ersten Übungsabend zu beginnen, doch bis dahin war natürlich noch einiges zu tun. Eine eigene kleine Internetseite wurde von Stephan erstellt, und Sinnica und Kerstin übernahmen das Verteilen von Plakaten und Flyern, denn mit ein wenig Werbung und einigen Workshop-Abenden sollten interessierte Einsteiger für den Club gewonnen werden. Am  13. Oktober 2011  fand schließlich  der erste Übungsabend  der „Swinging Heels Line Dancer“ statt, an dem neben den drei Gründungsmitgliedern auch bereits Anett teilnahm. Durch die ersten Workshop-Abende im November sowie die von Stephan und Sinnica in der Folgezeit geleiteten Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene kamen nach und nach neue Mitglieder dazu, so dass sehr schnell eine tolle Gemeinschaft entstand. Auch für die Zukunft hoffen wir auf einen stetig wachsenden Club und viele neue Freunde, die mit uns dieses tolle Hobby teilen wollen.

Wir verwenden Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Du kannst dein Einverständnis jederzeit widerrufen. Weitere Informationen dazu findest Du in unserer Cookie-Richtlinie.
weitere Informationen Ok